Historische Romane

In den letzten Jahren hat Elisabeth Zöller begonnen, auch historische Themen in ihre Bücher einfließen zu lassen.

Bisher sind fünf Bände erschienen, die in der Zeit des Nationalsozialismus und des 2. Weltkriegs spielen, und ein Band, der in das 17. Jahrhundert führt.

 

978-3-446-24510-5_213129134458-43

Der Krieg ist ein Menschenfresser

Leipzig im August 1914: Es herrscht Volksfeststimmung. Der Krieg hat begonnen! Ferdinand und August fahren an die Front, Richtung Frankreich, im Gepäck einen Fotoapparat und eine braune Ledertasche.
 

wir_tanzen_nicht_nach_fuehrers_pfeife-9783423625630

Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife

Ein Tatsachen-Thriller über die Edelweißpiraten
1943, in den Trümmern Kölns: Der 17-jährige Paul ist in den Augen der Nationalsozialisten Halbjude.
 

u1_978-3-596-85447-9

Vaters Befehl oder Ein deutsches Mädel

Die fünfzehnjährige Paula liebt ihren Vater über alles. Sie teilt seine Ansichten, verehrt Hitler und ist begeistert beim BDM. Doch nach und nach entdeckt sie, dass ihr Vater maßgeblich an der Deportation von Juden beteiligt ist.
 

u1_978-3-596-85249-9_344132

Der schwarze Vorhang

Um 1630: Als Maras Mutter auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird, bleibt dem sechzehnjährigen Mädchen nur die Flucht. Ihr einziger Besitz ist ein geheimnisvolles Bild ...

 

a257cc6d80

ANTON oder die Zeit des unwerten Lebens

Lehrer Heimann hat Anton immer mehr auf dem Kieker.
Er gibt Strafarbeiten, wenn Anton zuckt.
Er schlägt, wenn Anton schweigt.
Er lacht ihn aus, wenn Anton stottert.


 

IB_3596852501

Wir hatten trotzdem Glück. Die Geschichte einer Flucht

Januar 1945: Wochenlange Fußmärsche, unvorstellbare Kälte, Hunger, wunde Füße, Bombenangriffe und viele, viele Tote – der dreizehnjährige Paul ist mit seiner Familie auf der Flucht.
 



Elisabeth Zöller